Material / EInbauzeiten

Erprobte Lösungen von Anwendern, die anderen Anwendern helfen, werden hier bereit gestellt

Moderator: SYNERPY

Antworten
needhelp
Beiträge: 58
Registriert: Do Aug 21, 2014 8:30 am

Material / EInbauzeiten

Beitrag von needhelp » Mi Sep 03, 2014 3:12 pm

Hey, es geht um ein kleines Problem,
ich habe einen Arbeitsstammplan zu einem Gerät das wir Produzieren, es besteht aus mehreren Einzelteilen,
ich möchte jetzt das Averp zum einen eine Pick-Up Zeit berechnet also Pro Materialposition eine bestimmte Zeit festlegt und diese Addiert und in die Zeit Kalkulation mit einfliesen Lässt.
Dessweiteren will ich eine Einbauzeit pro Artikelfestlegen, also für Artikel 1 benötige ich 3 Minuten um ihn in das Gerät für welches der Arbeitsplan ist einzubauen. Hier soll dann aber die Zeit nicht pro Position sondern Pro Artikel Addiert und in die Kalkulation fliesen.
Anschliesend soll beides mit einem Stundenlohn verrechnet und in die Kalkulation des Arbeitsstammplans einfliesen.

Um allen eventualitäten vor zu beugen, ich habe es bereits Über arbeitsgänge versucht dort bezieht sich jedoch die kosten bzw. die Zeit Pro stück immer auf das Produkt für welches der Arbeitsplan ist nicht aber auf das Material.
Ich habe eigentlich nur wenig lust für jeden einzelArtikel auch noch einen Arbeitsstammplan anzulegen.

Ich hoffe es gibt jemanden der versteht was ich meine und hat eine Lösung.
Im folgenden werde ich ein Bsp. erklären wie ich es meine:

Arbeitsstammplan: Kuchen1

Material: 10 Erdberen,1 Teig und 2 Glasur


Ein Arbeitgang ist : "Teig in die Kuchenform geben" dauert 5 minuten und der Minuten lohn ist 1 Euro-> in der Kalkulation tauchen nun 5 Euro pro Kuchen auf ... das krieg ich wunderbar hin

Nun will ich die 10 Erdbeeren mit in den Kuchen einbauen, Pro erdbeere dauert das 1 minute und der Minuten Lohn ist weiterhin 1 Euro? wie setze ich das um ?
Im Arbeitsgängefenster kann man Artik. Nr. und Bezeichnung nicht verändern Ergo bezieht sich die Zeit/stück und Kosten Pro/ Minute weiter auf den Kuchen anstatt auf die Erdbeeren =)

Ich hoffe allen wird mein Problem klar =)

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von miboe » Mi Sep 03, 2014 5:18 pm

Hallo,

spontan würde mir nur einfallen, pro Position der Stückliste einen entsprechenden Arbeitsgang im Arbeitsplan einzurichten. Dort wäre dann die Rüstzeit gleich der Pickzeit des Artikels, die Stückzeit gleich der Summe der Einbauzeiten der Materialposition. In Deinem Beispiel gäbe es also einen zweiten Arbeitsgang mit einer Rüstzeit von x (da nicht genannt) und einer Stückzeit von 10 Minuten.

Wenn Deine Stücklisten mehr als nur eine Hand voll Positionen haben, wirst Du den Rest Deines Lebens mit Datenpflege verbringen. Es sei denn, Du würdest Dir hier einen Automatismus programmieren (lassen), der aber nicht so ganz einfach sein dürfte ...

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

needhelp
Beiträge: 58
Registriert: Do Aug 21, 2014 8:30 am

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von needhelp » Do Sep 04, 2014 8:01 am

und wo find ich diese Zeiten?
denn der arbeitsgang im Arbeitsplan bezieht sich ja immer auf das Produkt nicht auf die Position

graf-altena
Beiträge: 82
Registriert: Mo Jan 30, 2012 2:26 pm

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von graf-altena » Do Sep 04, 2014 10:53 am

wenn das mit der Erdbeere immer die gleiche Zeit für das einbauen ist, würde ich die als Unterfertigungsauftrag erstellen lassen.
Beispiel:
Erdbeere eingebaut (kommt in die Stückliste vom Kuchen) und hat einen Arbeitsstammplan mit Erdbeere als Material und einen Arbeitsgang "Erdbeere einbauen" mit Stückzeit 1 Minute.

Solltest Du nun einen Kuchen "bauen" wollen, in dem x Erdbeeren drin sind, sollte die Erdbeere eingebaut als Unterauftrag mit der passenden Menge in der Fertigung auftauchen. Ob das in die Kalkulation so einfließt, wie Du es brauchst, musste prüfen.
EXE 4.2.5.106
GDB 2013.02
-- läuft --
GDB 2021.02 mit aktueller EXE
-- Neue Installation

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von miboe » Do Sep 04, 2014 11:06 am

@needhelp: Stimmt, der Arbeitsplan bezieht sich auf das gefertigte Produkt, aber in einem bestimmten Produkt ist doch in der Regel immer die gleiche Anzahl "Erdbeeren" drin, oder?

@graf-altena: Stimmt, soweit hatte ich gar nicht gedacht, wobei das aber natürlich aus einer einstufigen eine x-stufige Stückliste macht und den Stammdatenaufwand auch nicht kleiner macht. Es wird sogar eher noch zusätzlich der Datenaufwand in der Fertigung höher. Ansonsten könnte er damit aber die Anforderung abdecken, Pick- und Montagezeit der Erdbeere fest in deren Arbeitsplan "Erdbeere montiert" zu hinterlegen. Je nach Einstellung der Daten kann es dann aber bei der Pickzeit (=Rüstzeit in Averp) zu falschen Kalkulationen kommen, wenn die Rüstzeit mehrfach gerechnet wird. Hier müsste man dann die Losgröße genau im Auge behalten und hoch genug ansetzen.

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

needhelp
Beiträge: 58
Registriert: Do Aug 21, 2014 8:30 am

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von needhelp » Do Sep 04, 2014 11:49 am

das stimmt allerdings fertigen wir häufig Prototypen bzw. Einzelstücke an und hätten dann eben gern gewusst wie lange das zusammen Bauen des ersten kuchens dauert und wie iel es kostet,

für mein verständniss sind die zeiten in Averp auf "massenproduktion" und Erfahrungswerte bezogen.

Wir wissen aber bei jeder Frucht wie lange wir Brauchen um sie in den Kuchen zu brauchen. Haben den Kuchen in der Form noch nicht gemacht und hätten das gerne vorher gewusst.

Während ich das schreibe fällt mir ein das man evtl. die Projektplanung nutzen könnte


es bedeutet ich müsste für jedes Einzelteil enen eigenen Arbeitsstammplan eingeben =(
dann wäre es fast sinnvoller sich einen Arbeitsstammplan import bauen zu lassen dann wäre das sogar recht schlau

graf-altena
Beiträge: 82
Registriert: Mo Jan 30, 2012 2:26 pm

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von graf-altena » Do Sep 04, 2014 2:11 pm

aber der Vorteil der Unteraufträge ist, dass die Erdbeere nach einmaligen anlegen nicht mehr geändert werden muß. ist der neue Kuchen mit 20 Erdbeeren, ist das entweder eine Variante oder ein neuer Artikel; der ist aber durch kopieren und Mengenänderung in der Stückliste recht schnell eingegeben.

@miboe
Rüstzeit oder Pickzeit könnte dann aber auch ein normaler Arbeitsgang sein. Wäre eigentlich der richtige Weg. Die Erdbeeren werden ja nicht gerüstet; die werden bereitgestellt. Und diese Bereitstellung könnte ein Arbeitsgang sein.
EXE 4.2.5.106
GDB 2013.02
-- läuft --
GDB 2021.02 mit aktueller EXE
-- Neue Installation

needhelp
Beiträge: 58
Registriert: Do Aug 21, 2014 8:30 am

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von needhelp » Do Sep 04, 2014 3:34 pm

ja klar aber da es noch keinen arbeitsstammplan import gibt dürfte ich für unsere mehreren 1000 wenn nicht sogar Millionen von Artikeln Arbeitsstammpläne einrichten, damit wäre ich jahre Beschäftig

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von miboe » Do Sep 04, 2014 5:07 pm

Wenn es um Einzelfertigung geht, dann schau Dir mal den Angebotskonfigurator an. Dort werden Arbeitsgänge durch spezielle Artikel ersetzt, was am ehesten Deinem Modell entspricht. Und Dein Verdacht ist richtig, im Bereich Vorkalkulation ist Averp in der Tat eher auf Varianten- und Serienfertigung ausgerichtet.

Nach meiner Erfahrung ist es aber in genau diesem Bereich Einzelfertigung eher unüblich, die ersten Vorab-Kalkulationen im ERP-System zu machen. In der Regel gibt es dafür hausintern "genormte" Kalkulationstabellen, die dann später als Basis für einen Import der wirklichen Fertigungsdaten verwendet werden können.

Die Idee es über das Projektmodul zu machen passt übrigens auch besser zum Thema Einzelfertigung als es über die Fertigungsstammdaten zu machen. Wie auch immer, wird es aber wahrscheinlich vollständig im Standard nicht zu Deiner vollen Zufriedenheit gehen.

@graf-altena: stimmt eigentlich. Denn wenn die Fertigung sich das Material nicht holt sondern es per interner Bereitstellung erhält, müsste der entsprechende (Rüst-) Arbeitsgang sogar auf eine andere Kostenstelle laufen! Aber wir schweifen ab :roll:

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

needhelp
Beiträge: 58
Registriert: Do Aug 21, 2014 8:30 am

Re: Material / EInbauzeiten

Beitrag von needhelp » Fr Sep 05, 2014 8:12 am

naja du musst dir vorstellen unsere firma lebt hauptsächlich von Prototzp und Modell bau und entwicklung.
Und ich persönliche fände es toll im Arbeitsstammplan kuchen arbeitsgänge azulegen und dort den artikel zu ändern shcon sehr cool

Antworten