JBoss Applicationserver

Wünschenswertes und allgemeine Diskussionen rund um das Thema AvERP Groupware und zur Synchronisierung mit AvERP

Moderator: SYNERPY

Antworten
Syn19
Beiträge: 92
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19 am

JBoss Applicationserver

Beitrag von Syn19 » Fr Dez 14, 2007 11:42 am

hoFFy hat geschrieben:kompromiss: "auf eiin windows system eingestellt" :lol:

den Fehler von Eugen beim DMS bekomme ich auch. Beim Aufruf von Felamimail erhalte ich lediglich die Meldung, dass die Verbindung zum IMAP Server fehlgeschlagen ist. Logisch, gibts ja auch nicht.

2 andere große Probleme:
1.: Jboss startet ohne zu Meckern wenn ich die run.sh ausführe (musste sie ja erst executeable machen). Allerdings: Wie erreiche ich es, dass ein automatischer Abgleich durchgeführt wird? Unter Windows hatte ich dafür ja noch eine gleichlautende Desktopverknüpfung, unter Linux scheinbar nur den Eintrag in der aVERPDBBConfig.cfg (ist der Eintrag os=linux richtig, oder muss da gar unix oder dergleichen stehen?). So bleibt Jboss nach dem Start einfach stehen und zeigt mir nur seine letzte Meldung, nach welcher Zeit er gestartet wurde.

2.: Beim Ausführen der Updateskripte für die AvERP-Datenbank bekomme ich jede Menge Fehler. Lasse momentan die Skripte über die 2008-Demo-DB laufen und bis jetzt seh ich noch keinen Fehler beim IBExpert. Aber das ist "erstmal" ein geringeres Problem. Wenn es grundsätzlich erstmal mit der Demo.gdb läuft, dann liegt der Rest an uns.

Bitte immer ein neues Posting machen, sonst blick ich hier nicht mehr durch! :)

zu 1)

Der Windows-Installer legt auf dem Desktop schlichtweg drei Verknüpfungen an. Diese zeigen auf "jboss-4.0.5.GA\bin\DBB Client". Dort liegen die drei Startprogramme (sind in Java geschrieben, also unter Linxu lauffähig!).

Start-Intervall.jar - erzeugt einen Timer, der nach Ablauf einen Abgleich anstößt. Bitte nicht zweimal starten! Sonst laufen zwei Timer in der Java VM und das will wohl keiner. "Alle" Timer lassen sich mit "Stop-Intervall.jar" entfernen. Möchte man von Hand abgleichen, so muss "Start-Trigger.jar" gestartet werden.
In der Console werden JAR Dateien wie folgt gestartet:

java -jar file.jar

Auch hier wieder darauf achten, dass die Verknüpfung "java" existiert.

zu 2)

Die Skripte wurden von mir gegen unsere leere 2008A Datenbank getestet, welche auch unter Downloads zu finden ist.
Bitte nicht vergessen, mittels AvERPDesign die Masken einzuspielen.

Antworten