Erste Schritte in Averp

Wie man seine Daten nach AvERP einlesen kann.

Moderator: SYNERPY

Antworten
K2007
Beiträge: 2
Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:06 am

Erste Schritte in Averp

Beitrag von K2007 » Fr Jul 04, 2008 9:01 am

So erstmal guten Tag/ Guten Morgen,

ich habe nun die Software erst seit wenigen Tagen und alles ist so komplex. Ich habe in dieser Richtung gar keine ahnung. Meine Firma bzw. mein Chef gab mir die Software mal zum testen, wobei wir ernsthaft versuchen wollen teile dieses Programmes zu nutzen. Ich habe schon ein bisschen damit herumgespielt bin aber nicht weit gekommen. Bitte kann mir jemand helfen, wie ich
1. unsere Artikelnummern ueber eine Excel Tabelle in Averp einpflegen kann.
2. und weiter agieren kann z.b. dann Angebote und Auftraege absolvieren kann.
3. jdn mir vlt zuerst die ersten schritte erklaerhrt

das waere sehr sehr nett :lol: :lol:

Beste Gruesse
David

Geri12
Beiträge: 589
Registriert: Mi Apr 16, 2008 7:51 am

Beitrag von Geri12 » Fr Jul 04, 2008 9:27 am

Hallo K2007,
ich würde hier empfehlen, dass Du den Import mal gaaanz ans Ende stellst. Du solltest Dich erst mal mit AvERP vertraut machen, bevor Du weitere Schritte Richtung Import unternimmst.

Ich würde für den Anfang folgende Daten erstellen:
- eine Adresse
- einen Kunden
- einen Artikel (erst mal nur Artikelnr., Artikelbezeichnung und die VK-Grundlage)
und dann damit als nächstes ...
- Angebotskopf
- Angebotspositionen
Dann ausdrucken und Du hältst Deinen erstes Angebot in Händen.

Wenn Du die Maskenelemente einmal verstanden hast, dann ist (bis natürlich auf die unterschiedlichen Felder :wink: ) das in allen Masken das selbe. Mit dem PLUS einen neuen Datensatz anlegen, dann Daten eintragen oder aus Untertabellen auslesen und mit dem HÄKCHEN den Datensatz speichern.
Die Komplexität läßt sich dadurch einschränken, dass Du nicht benötigte Programmteile, Unterprogramme, Ausdrucke und Utilities für den Anwender sperrst, so dass er sie gar nicht erst sieht.

Ich kann Euch nur empfehlen, Euch die Anwenderdokumentation zu besorgen. Sonst fehlen Dir evt. wichtige Basisinformationen wie z.B., dass die gelben Felder Pflichfelder sind und ausgefüllt werden müssen. Und wie Du über die 3-Punkte-Felder in einer untergeordneten Tabelle Daten auswählst.

Gruß
Geri12

K2007
Beiträge: 2
Registriert: Fr Jul 04, 2008 4:06 am

Vielen Dank Geril12

Beitrag von K2007 » Fr Jul 04, 2008 9:34 am

Hi Geril12,

danke fuer deine schnelle Antwort.
Ich werde das erstmal ausprobieren was du mir empfohlen hast.

Bin aber erst wieder in 4 Tagen im Buero, ich hoffe dann kann ich dir positives berichten und das wir uns dann wieder sprechen, so schoenes we wuensche ich dir!!! :lol: :lol:

Beste Gruesse
David

Geri12
Beiträge: 589
Registriert: Mi Apr 16, 2008 7:51 am

Beitrag von Geri12 » Fr Jul 04, 2008 10:01 am

Hallo K2007,
dann wünsche ich Dir viel Erfolg.

Ich habe dann jetzt erst mal 2 Wochen Urlaub 8)

Gruß
Geri12

schluppenmann
Beiträge: 148
Registriert: Di Aug 05, 2008 2:24 pm

Beitrag von schluppenmann » Mi Aug 06, 2008 1:58 pm

Hallo zusammen,

befasse mich erst seit drei Tagen mit AvERP in Form eines Projektes. Dokumentation habe ich nur ich scheitere gerade schon daran einen einfachen Kunden anzulegen.
Durch die gelben Pflichtfelder, bei denen ich ja noch nicht mal die Syntax kenne, werden immer wieder neue Untermasken aufgerufen. (z.B. durch das Feld Adress.Nr. durch das wiederum eine Maske mit der Sprach. Kz. aufgerufen wird)
Ist der ganze Aufwand wirklich nötig ?

Ich hoffe es liegt einfach daran, dass ich momentan noch den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe...

Gruß
Schluppenmann
Zuletzt geändert von schluppenmann am Mo Aug 25, 2008 12:40 pm, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Schluppenmann

Software-Version: 3.5.0.9
GDB-Version: AvERP2008-A.14
_________________

Geri12
Beiträge: 589
Registriert: Mi Apr 16, 2008 7:51 am

Beitrag von Geri12 » Do Aug 07, 2008 9:04 am

Hallo schluppenmann
schluppenmann hat geschrieben:Ich hoffe es liegt einfach daran, dass ich momentan noch den Wald vor lauter nicht sehe...
Ich möchte fast sagen: Ja, das ist es :wink:

Das System baut sich von "unten her" auf: Sprache und Währung braucht man für einen vernünftigen Eintrag eines Länder-Datensatzes. Das Land muss bekannt sein für die PLZ. Land und PLZ fließen in die Adresse. Und hinter der aktuellen Adresse kann ein Kunde und/oder Lieferant stecken, der betriebsintern evt. wieder eine ganz andere Sprache benutzt (Bsp.: dt. Firma gründet in Amerika Tochterunternehmen mit dt. "mitgezogenen" Mitarbeitern). Ein Kunde muss seine Preise nach einer gewisen Preisliste erhalten, welche wiederum auf einer gewissen Währung basiert usw. usw.
Das ist alles ganz logisch aufgebaut, wie gesagt von unten nach oben.

Und dass einige Felder Pflichtfelder sind: gar nicht auszudenken, wenn man bei Angebotserstellung z.B. nicht wüsste, in welcher Währung der Kunde bezahlt und somit seine Angebote sehen möchte. Beim Fehlen solch rudimentärer Daten würde jedes System scheitern.

Mein Tipp: Dokumentation durchlesen und klein anfangen mit einer Adresse, dann ein Kunde, dann ein Artikel (hier reichen eigentlich 3 Daten: Artikel-Nr., Artikel-Bez. und Preis) und dann ein Angebot. Wenn bei Bedarf irdendwelche Daten in Untertabellen fehlen, dann zur Laufzeit anlegen und weiter geht's ...
Und immer wieder die entspr. Abschnitte in der Dokumentation durchlesen/-arbeiten, es bleibt jedes Mal mehr "hängen" :)

Ansonsten bieten die Fa. Synerpy bzw. die Vertriebspartner auch Schulungen an :wink:
Gruß
Geri12

Software-Version: V4.2.5.2
FDB-Version: AvERP2008-A.14

schluppenmann
Beiträge: 148
Registriert: Di Aug 05, 2008 2:24 pm

Beitrag von schluppenmann » Do Aug 07, 2008 9:44 am

VIELEN DANK !

Mir ist auch gerade aufgefallen, dass ich etwas zu stürmisch an das Programm heran gegangen bin.
Dank deinem Rat macht das Ganze jetzt immer mehr Sinn. Stück für Stück durch die Anwenderschulung (in Relation zur Themenschulung) lesen und parallel in AvERP die Daten anlegen um erst einmal das Maskenschema zu erlernen. Sehr hilfreich sind da auch die Beispieldatensätze von AvERP !

Mittlwerweile habe ich das Anlegen von Kunden über die Stammdaten drin.

Kurze Frage noch...

Ich bekomme eine Foreign-Key Fehlermeldung, wenn ich Adressstammdaten löschen will. Kann es sein, dass die Adressstammdaten in Relation zum Kunden stehen, ergo ich dann nur die Adressdatensätze löschen kann wenn diese in keiner Relation mehr zu einem Kundendatensatz stehen ?

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe.

Gruß
Schluppenmann

Geri12
Beiträge: 589
Registriert: Mi Apr 16, 2008 7:51 am

Beitrag von Geri12 » Do Aug 07, 2008 10:00 am

schluppenmann hat geschrieben:Kann es sein, dass die Adressstammdaten in Relation zum Kunden stehen, ergo ich dann nur die Adressdatensätze löschen kann wenn diese in keiner Relation mehr zu einem Kundendatensatz stehen ?
Richtig, genau so ist es. Wenn der Kunde in einem Auftrag verwendet wurde, läßt sich der Kunde nicht löschen und wenn die Adresse beim Kunden verwendet wurde läßt sich die Adresse nicht löschen. Die Lösch-Logik nähert sich den Daten sozusagen "von oben her". :) Nur bei Nicht-Verwendung lassen sich Daten löschen, weil sonst - wie richtig bemerkt - die Relation "in der Luft hängen" würde.

Prima, ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit AvERP. Und Du wirst sehen, es baut eines auf dem anderen auf und das Verständnis wächst mit jedem neuen Schritt.
Gruß
Geri12

Software-Version: V4.2.5.2
FDB-Version: AvERP2008-A.14

Antworten