Import die 1000.te Frage

Wie man seine Daten nach AvERP einlesen kann.

Moderator: SYNERPY

Antworten
msdotz
Beiträge: 14
Registriert: Fr Dez 02, 2005 5:02 pm
Wohnort: Darmstadt

Import die 1000.te Frage

Beitrag von msdotz » Mo Jul 30, 2007 4:51 pm

Hallo an Alle,
vorab heissen Dank für die schnelle Beantwortung meiner letzten Frage ( Greenhorn...).

Wenn man hier durchs Forum stöbert findet man ca. 999 Threads, die den Import betreffen. Scheint eine "Never Ending Story" zu sein.

Deshalb hier nun der 1000.te Thread :wink:.

Da meine Handbücher noch unterwegs sind, bitte um Hilfe bei den folgenden Fragen:

a) Wie sollte die Reihenfolge des Imports für die Grunddaten sein ?

1.Artikel,
2.Kunden,
3.Lieferanten,
4.Belegköpfe,
5.Positionen.

b) Oder andere Reihenfolge?

c) Spezielle Dinge, wie z.B. Artikeltexte, Ansprechpartner, usw. würde ich im zweiten Durchgang importieren.

d) Kann man beim Datenimport (z.B. mit Delphi) auf die Views zurückgreifen, die den Erfassungsmasken zugrunde liegen (V_BSA, V_BKUNDE, V_BLIEF, etc) oder direkt die Tabellen benutzen?

Freue mich schon auf Eure Antworten.

Grüsse

Ernst
Für jeden Reboot eines Windowsrechners nur ein Cent für mich und ich müsste nicht mehr arbeiten.

admin
Site Admin
Beiträge: 2673
Registriert: Di Feb 10, 2004 5:48 am
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von admin » Mo Jul 30, 2007 5:05 pm

a) Kommt darauf an, was man haben möchte, aber prinzipiell klingt das schon gut.

Vor Lieferant und Kunde muss allerdings immer der Adressstamm stehen.

c) Gut

d) Direkt auf die Tabellen gehen. Views machen nur in seltenen Fällen INSERTs über mehrere Tabellen.

msdotz
Beiträge: 14
Registriert: Fr Dez 02, 2005 5:02 pm
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von msdotz » Mo Jul 30, 2007 5:54 pm

Hallo Admin,

wow ! Die rasante Antwortgeschwindigkeit ist garantiert innerorts nicht erlaubt! :wink: Herzlichen Dank.

Ich möchte, bevor ich mich in die Handbücher vertiefe, schon mindestens den Artikelstamm, die Kunden und Lieferanten importiert haben, um dann mehr Zeit für die Übernahme der Geschäftsvorfälle zu haben.

Muss ich mir hier vorher schon Gedanken über Kunden- und Warengruppen gemacht haben ? Oder geht das im Nachhinein auch noch ?

Danke für die Hilfe vorab.

Ernst
Für jeden Reboot eines Windowsrechners nur ein Cent für mich und ich müsste nicht mehr arbeiten.

admin
Site Admin
Beiträge: 2673
Registriert: Di Feb 10, 2004 5:48 am
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von admin » Di Jul 31, 2007 6:10 am

wow ! Die rasante Antwortgeschwindigkeit ist garantiert innerorts nicht erlaubt! Herzlichen Dank.
Höre ich öfters, aber nicht nur in Bezug auf die Antwortgeschwindigkeit :wink:


Im Nachhinein kann man die entsprechenden Anpassungen auch machen. Da sind nicht wirklich Grenzen gesetzt. Es hilft aber natürlich bzw. spart Arbeit, wenn die Daten in Excel o.ä. vorbereitet werden und dann ein Mal importiert werden.

Antworten