Debian Sarge

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

Antworten
Christian Winkel
Beiträge: 110
Registriert: Mo Feb 07, 2005 10:45 pm

Debian Sarge

Beitrag von Christian Winkel » Mo Apr 25, 2005 3:03 pm

Hallo

ich komme noch immer nicht vorran mit den UDF.
Langsam scheint es als ob es allgemein an meinem System liegt.
Hat jemand AvERP mit Debian Sarge als Server am laufen?

Mir scheint es so, als ob bei mir UDF generell nicht funktionieren.

gruss

christian

gnom
Beiträge: 51
Registriert: Di Jan 04, 2005 6:42 pm
Wohnort: Görlitz

Beitrag von gnom » Mo Apr 25, 2005 8:49 pm

Hallo Christian,

ich habe es heute ans laufen bekommen 8) . Nachdem ich auf meiner Windows Firebird Datenbank die UDF Funktionen auf dei GrUDF Bibliothek umgebogen und die FDB Datei anschließend auf mein Debian System kopiert habe, konnte ich AvERP wie gewohnt starten.

Wo liegt jetzt Dein Problem genau?

Gruß
Heiko

Gast

Beitrag von Gast » Mo Apr 25, 2005 10:12 pm

Hallo

freut mich das es bei dir läuft... das bedeutet das es zumindest prinzipiell funktioniert :D

mein problem ist folgende fehlermeldung:


------
ISC Fehlernummer: 335544343

ISC Fehlermeldung:
invalid request BLR at offset 771
funktion F_LRTRIM is not defined
module name or entrypoint could not be found
------

firebird kann nicht auf die udf zugreifen.

die funktionen sind auf grudf umgebogen. aufgerufen können sie dennoch nicht werden.

irgendwie dreh ich mich immer im kreis dabei.



gruss


christian

gnom
Beiträge: 51
Registriert: Di Jan 04, 2005 6:42 pm
Wohnort: Görlitz

Beitrag von gnom » Di Apr 26, 2005 1:25 pm

Öffne doch bitte mal mit ISQL Deine Datenbank und setze dann den Befehl

Code: Alles auswählen

SHOW FUNCTION F_LRTRIM;
ab.

Ich erhalte folgende Ausgabe:

Code: Alles auswählen

Function F_LRTRIM:
Function library is GrUDF

Entry point is F_Trim
Returns  CSTRING(254) CHARACTER SET ISO8859_1
Argument 1: CSTRING(254) CHARACTER SET ISO8859_1
Was bekommst Du angezeigt?
Hast Du die Datei GrUDF.so wirklich im UDF Unterverzeichnis Deiner Firebird Installation liegen und stimmt die Groß-/Kleinschreibung des Bibliothek- und Dateinamens?

Gruß
Heiko

Christian Winkel
Beiträge: 110
Registriert: Mo Feb 07, 2005 10:45 pm

Beitrag von Christian Winkel » Di Apr 26, 2005 8:19 pm

Hallo

ich bekomme als Rückgabe den erwarteten Wert:

Code: Alles auswählen

QL> SHOW FUNCTION F_LRTRIM;

Function F_LRTRIM:
Function library is GrUDF
Entry point is F_Trim
Returns  CSTRING(254) CHARACTER SET ISO8859_1
Argument 1: CSTRING(254) CHARACTER SET ISO8859_1
SQL>             
Aus der datenbank herraus bekomme ich die obige fehlwermeldung.

ich weiß nicht...


vielen Dank für Deine Mühe..


gruss

Christian

gnom
Beiträge: 51
Registriert: Di Jan 04, 2005 6:42 pm
Wohnort: Görlitz

Beitrag von gnom » Mi Apr 27, 2005 7:30 am

Hallo Christian,

also ist die Definition in der Datenbank OK. Wo genau hast Du jetzt die UDF Datei GrUDF.so liegen?

Ich frage mich gerade, ob es denn ein Rechteproblem sein kann? Dass also der User, unter dem Firebird läüft, nicht auf die GrUDF.so zugreifen darf?


Gruß
Heiko

Christian Winkel
Beiträge: 110
Registriert: Mo Feb 07, 2005 10:45 pm

Beitrag von Christian Winkel » Mi Apr 27, 2005 8:36 am

Hallo

also die UDF liegen in /usr/lib/firebird2/UDF
Das ist ja das Verzeichnis, welches von Debian Vorgegeben ist.
Dateirechte sind root:root 644 auch wie von Debian vorgegeben.


Hast du große Änderungen an der Firebird.conf vorgenommen?
Wie sehen bei Dir die Rechte aus?

danke und Gruss


Christian

gnom
Beiträge: 51
Registriert: Di Jan 04, 2005 6:42 pm
Wohnort: Görlitz

Beitrag von gnom » Mi Apr 27, 2005 2:23 pm

Hallo Christian,

habe ich das richtig gesehen, benutzt Du Firebird 2 (Beta Version) wegen /usr/lib/firebird2?

Also ich habe mir das ZIP Archiv der Version 1.5.2 von der Firebird Homepage heruntergeladen.
Habe es dann entpackt (in /tmp) und dann das Installationsskript install.sh gestartet.
Als Pfad für die Installation habe ich /opt/firebird angegeben, d.h. der Pfad für die UDF Bibliotheken ist bei mir /opt/firebird/UDF. Dorthin habe ich dann die GrUDF.so kopiert.
Als letztes dann den Server neu gestartet.

An der Firebird.conf habe ich nichts geändert.

Was für ein Installationspaket hast Du installiert? Gibt es etwa ein Debian Package dafür?
Ich kann mir nicht vorstellen das der vorgeschlagene Installationspfad von Firebird /usr/lib/firebird ist.

Gruß
Heiko[/quote]

Christian Winkel
Beiträge: 110
Registriert: Mo Feb 07, 2005 10:45 pm

Beitrag von Christian Winkel » Mi Apr 27, 2005 3:53 pm

Hallo Heiko

mein Paket ist das Originalpaket von Debian. Bei debian Sarge ist das mit dabei. Die Version ist 1.5.1. Warum das Verzeichnis firebird2 heißt weiß ich auch nicht.

Bei Debian Sarge sind die Pfade so wie ich sie habe. Unter /opt liegt bei Debian normalerweise nix.

Ich werde mal das Originalpaket testen. Evtl mach mich ja das glücklich.

danke für die Mühe erstmal.
Ich werde mich melden wenn ich das andere Paket getestet habe.


gruss

Christian

Christian Winkel
Beiträge: 110
Registriert: Mo Feb 07, 2005 10:45 pm

Beitrag von Christian Winkel » Do Apr 28, 2005 7:01 am

Hallo

Tatsache, Es läuft!


Da hat das Debian release team ein defektes Paket freigegeben.



Vielen Dank für deine Hilfe



gruss


Christian

gnom
Beiträge: 51
Registriert: Di Jan 04, 2005 6:42 pm
Wohnort: Görlitz

Beitrag von gnom » Do Apr 28, 2005 1:34 pm

Schön das es nun bei Dir auch läuft, dann hat sich ja die Mühe gelohnt :lol:

Gruß
Heiko

klaus

Beitrag von klaus » Do Dez 01, 2005 12:05 am

Christian Winkel hat geschrieben:Hallo

ich bekomme als Rückgabe den erwarteten Wert:

Code: Alles auswählen

QL> SHOW FUNCTION F_LRTRIM;

Function F_LRTRIM:
Function library is GrUDF
Entry point is F_Trim
Returns  CSTRING(254) CHARACTER SET ISO8859_1
Argument 1: CSTRING(254) CHARACTER SET ISO8859_1
SQL>             
Aus der datenbank herraus bekomme ich die obige fehlwermeldung.

ich weiß nicht...


vielen Dank für Deine Mühe..


gruss

Christian
:twisted: :evil:

uhuebner
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jun 11, 2007 8:27 am

Beitrag von uhuebner » Mo Jun 18, 2007 2:27 pm

wo habt ihr die GrUDF.so denn her denn ich kann sie nicht finden,

habs auch zuerst mit dem debian packet probiert aber auch das andere packet bekomme ich den fehler

grüße uhuebner

Antworten