Geschwindigkeit und FB 2.5 Einstellungen

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

Antworten
mjanco
Beiträge: 13
Registriert: Fr Mär 12, 2010 8:03 pm
Wohnort: Ungarn

Geschwindigkeit und FB 2.5 Einstellungen

Beitrag von mjanco » Fr Jan 06, 2012 9:50 am

Hallo,

ich hätte mal eine Frage mit der Geschwindigkeit.
Ich finde die Geschwindigkeit unserem Server nicht genug schnell mit AvERP. Es muss irgendwie besser einstellbar sein. (Ich meine in Firebird 2.5. Cache-Größe?, SSD? )
Also die Fakten:

Intel(R) Xeon(R) CPU X3430@2.40GHz, Intel(R) Xeon(R) CPU, 4 GB DDR2, 2x500 WD Black
Op. System: Linux version 2.6.32-5-amd64 (Debian 2.6.32-39) (dannf@debian.org) (gcc version 4.3.5 (Debian 4.3.5-4) ) #1 SMP Thu Nov 3 03:41:26 UTC 2011 Squeezie

Alle Firebird 2.5-Superclassicserver Einstellungen sind beim „Standard“ außer diesen:

DefaultDbCachePages = 32786
FileSystemCacheThreshold = 1048576
RelaxedAliasChecking = 1
LockMemSize = 1048576
LockHashSlots = 503

Testdaten mit AvERP 2012.02 (DB Leer!, 0 User Online)
Maske BRRC öffnen: 2,063 sec.
Maske BRLS öffnen: 0,921 sec.
Maske BAUF öffnen: 5,078 sec.
Maske BFA öffnen: 2,969 sec.
Maske BSA öffnen: 3,656 sec.


Testdaten mit AvERP 2009.A07 (DB nicht Leer, Wenig User Online)
Maske BRRC öffnen: 4,039 sec.
Maske BRLS öffnen: 1,223 sec.
Maske BAUF öffnen: 3,031 sec.
Maske BFA öffnen: 2,532 sec.
Maske BSA öffnen: 3,063 sec.


Programm: 4.2.5.58
Wie kann ich noch den Server deutlich beschleunigen?
Hat jemand eine gute Idee / Tipp?


Gruß J. Mesterhazy
by MJanco
-----------------------------------------
Software-Version: 4.2.5.96
GDB-Version: AVERP2009-A.07
Firebird 2.5
OS: Win XP Pro / Debian 6.0.1 64bit

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Sa Jan 07, 2012 8:48 am

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob Sie da am Server noch viel rausholen können. Die Performance beim Maskenaufbau wird zu einem viel größeren Teil von den Clients bestimmt! Das Frontend, welches lokal auf dem Client läuft, muß nämlich die Masken zur Laufzeit beim ersten Aufruf einmal komplett parsen und dann aufbauen.

Prüfen Sie bitte mal, ob während der Maskenaufbau-Zeit auf dem Client die CPU-Auslastung längere Zeit bei 100% steht. Eventuell sollten Sie die Tests auch mal auf einem anderen, stärkeren Client wiederholen.

Ungeachtet dessen: es gibt einige unter uns hier, die mit Ihnen leiden und ännliche Probleme haben. Zumindest die Funktion "Maske im Speicher halten" war hier schonmal eine große Hilfe, wenn auch nicht der Weisheit letzter Schluß.

Einziger konkreter Tip: bei den 4GB Speicher, welche Sie haben, können Sie den DefaultDBCachePages normalerweise auch deutlich höher stellen.

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

mjanco
Beiträge: 13
Registriert: Fr Mär 12, 2010 8:03 pm
Wohnort: Ungarn

Beitrag von mjanco » Mo Jan 09, 2012 10:45 am

Hallo Michael,

danke schön für den Tip, den DefaultDBCachePages werde ich mal erhöhen, testen und werde über die Ergebnisse melden.

Gruß
JM
by MJanco
-----------------------------------------
Software-Version: 4.2.5.96
GDB-Version: AVERP2009-A.07
Firebird 2.5
OS: Win XP Pro / Debian 6.0.1 64bit

UliS
Beiträge: 392
Registriert: Fr Mai 26, 2006 3:44 pm
Wohnort: Velbert-Langenberg

Beitrag von UliS » Mo Jan 09, 2012 4:48 pm

Hallo MJ,

die Zeit für das Durchparsen der AvERP-Masken ist im Wesentlichen von der Client-Performance abhängig - wie Vorredner miboe schon betont hat.

Ich würde empfehlen, die Performance-Betrachtungen nicht nur mit einer leeren Datenbank ohne Last zu machen.
(z.B. über Restore eines FB1.5 backups mit FB 2.5 gbak
unter Verwendung der -fix_fss_m -fix_fss_d Schalter)

Bin sehr interessiert, wie sich der SuperClassicServer unter Last verhält.

Meine Erkenntnisse mit FB 2.5 als SuperServer und als ClassicServer
habe ich hier
http://forum.synerpy.de/viewtopic.php?t=2998 dokumentiert.
Gruß U.Schmidt
http://averpen4dummies.blogspot.de/

Wenn ich weiß, wo ich suchen muß ist OpenSource besser als jede Dokumentation

aktuelle Erkenntnisse mit:
Software-Version 6.7.9.0 - 14.02.2019
GDB 2019.01

Antworten