Umstellung Firebird 1.5 -> 2.1 Linux

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

Antworten
HKrewett
Beiträge: 6
Registriert: Mi Okt 15, 2008 10:50 pm
Wohnort: Iserlohn

Umstellung Firebird 1.5 -> 2.1 Linux

Beitrag von HKrewett » Mo Apr 05, 2010 7:22 pm

Hallo,

frohe Ostern.

Ich habe noch ein paar Fragen zur Umstellung der Datenbanken (averp, demo + plantafel) von Firebird Version 1.5 (Windows) nach Version 2.1 unter Linux.

1. Wenn ich sowohl die leere als auch die Demo-Datenbank nutzen will, muß ich auch beide umstellen? (Eigentlich klar, aber trotzdem.) Logischerweise müsste dann auch PLANTAFEL.GDB umgestellt werden?

2. Ich habe das Dokument "SYN01 2008-09-29 Umstellung auf FB 2.1.pdf" so verstanden, daß entweder das Backup per gbak.exe unter FB 1.5 erfolgen kann oder per IBExpert, aber dann mit den entsprechenden Einstellungen zum Zeichensatz und dem Ausführen des Skriptes. Für den Restore gilt das analog. Habe ich das so richtig verstanden?

3. Hat der gewählte Zeichensatz eigentlich irgendetwas mit dem Zeichensatz zu tun, der im Linux verwendet wird? Bei SuSE wäre das dann nämlich UTF8.

Vielen Dank schon mal.

Bis dann.
Horst

Gast

Re: Umstellung Firebird 1.5 -> 2.1 Linux

Beitrag von Gast » Di Apr 06, 2010 8:06 am

HKrewett hat geschrieben:
1. Wenn ich sowohl die leere als auch die Demo-Datenbank nutzen will, muß ich auch beide umstellen? (Eigentlich klar, aber trotzdem.) Logischerweise müsste dann auch PLANTAFEL.GDB umgestellt werden?
Ich denke jede Datenbank die unter FB 2.1 verwendet werden soll muss umgestellt werden, so lange AvERP noch nicht generell mit 2.1 betrieben wird.
2. Ich habe das Dokument "SYN01 2008-09-29 Umstellung auf FB 2.1.pdf" so verstanden, daß entweder das Backup per gbak.exe unter FB 1.5 erfolgen kann oder per IBExpert, aber dann mit den entsprechenden Einstellungen zum Zeichensatz und dem Ausführen des Skriptes. Für den Restore gilt das analog. Habe ich das so richtig verstanden?
Ja.
Es ist völlig gleich, ob gbak direkt aufgerufen, oder über IBExpert gearbeitet wird, da IBExpert auch nur eingestellte Parameter an gbak weiterreicht.

HKrewett
Beiträge: 6
Registriert: Mi Okt 15, 2008 10:50 pm
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von HKrewett » Di Apr 06, 2010 9:15 am

Hallo hoFFy,

schönen Dank für Deine schnelle Antwort.

Kannst Du mir denn auch noch etwas zu meiner 3. Frage sagen, also nehme ich wie angegeben ISO8859_1 oder eher UTF8, da mein Linux mit UTF8 arbeitet?

Bis dann.
Horst

Gast

Beitrag von Gast » Di Apr 06, 2010 9:23 am

HKrewett hat geschrieben:Hallo hoFFy,

schönen Dank für Deine schnelle Antwort.

Kannst Du mir denn auch noch etwas zu meiner 3. Frage sagen, also nehme ich wie angegeben ISO8859_1 oder eher UTF8, da mein Linux mit UTF8 arbeitet?

Bis dann.
Horst
Also wir arbeiten mit ISO8859_1, egal ob wir den Firebirdserver unter W32, oder Linux am Laufen haben.

HKrewett
Beiträge: 6
Registriert: Mi Okt 15, 2008 10:50 pm
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von HKrewett » Di Apr 06, 2010 1:13 pm

So habe nun, wie im metadata_charset.txt (/opt/firebird/misc/upgrade/metadata) beschrieben - also per isql, die Umsetzung bei allen Datenbanken gemacht. Dabei klappte dies einwandfrei mit der plantafel.fdb und averpdemo.fdb (Ver. 2010-B.06) jedoch nicht mit der averp.fdb (Ver. 2010-B.09). Hier erhalte ich beim Ausführen des Befehls commit; folgenden Fehler:
SQL> commit;
Statement failed, SQLCODE = -151
attempted update of read-only column
SQL>

Hat jemand eine Idee?

Horst

HKrewett
Beiträge: 6
Registriert: Mi Okt 15, 2008 10:50 pm
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von HKrewett » Mi Apr 07, 2010 7:08 pm

Hallo,

nachdem ich jetzt die Umstellung auf FB 2.1 mit verschiedenen 2010er-Versionen der leeren Datenbank versucht und immer die schon im vorherigen Post gemeldete Fehlermeldung erhalten habe, bin ich nun mit meiner Weisheit am Ende.

Wenn niemand zu diesem Problem ein Lösungsvorschlag hat, hat jemand vielleicht schon eine bereits umgestellte leere Version der Datenbank (am liebsten Ver. 2010-B.09), die er mir dann zur Verfügung stellen kann?

Schönen Dank schon mal.

Bis dann.
Horst

SYN16
Beiträge: 39
Registriert: Fr Aug 05, 2005 8:55 am

Beitrag von SYN16 » Mi Apr 14, 2010 10:25 am

Hallo.

Haben Sie alle Indicies, Prozeduren und Trigger neu kompliliert? Dies geht in IBExpert mit Rechtsklick auf die geöffnete Datenbank.
Die Auflistung kann dann nach Ergebnis sortiert werden. Die einzelnen Bereiche mit Fehler müssten kontrolliert werden.

Es könnte hier zum Beispiel sein, dass ein AfterUpdate-Trigger eine NEW.Variable setzen will.

Antworten