NET SEND unter Linux

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

Antworten
miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

NET SEND unter Linux

Beitrag von miboe » Mo Apr 13, 2009 10:35 am

Moin ihr Linux-Gurus,

ich zerbreche mir jetzt seit Stunden den Kopf und Google gibt nix mehr her (naja, genauer genommen ist zuviel Müll in den Suchergebnissen) über folgendes Problem:

Ich möchte auf einem Ubuntu 8.04.2LTS Server einen Job per Cron laufen lassen. Soweit ist das ganz nett. Der Job macht aber Dinge, die bei einem Fehler eine eigentlich SOFORTIGE Reaktion der Admins erfordert. Deswegen wollte ich im Falle eines Fehlers folgenden Befehl ausführen lassen:

Code: Alles auswählen

echo "Nachricht" | smbclient -M [Rechnername]
Es rennt natürlich der Sambadienst, die IP von RECHNERNAME ist in der /etc/hosts eingetragen. ABER: es kommt nur der bescheuerte Fehler NT_STATUS_BAD_NETWORK_NAME. Die Option -M des smbclient verträgt sich nicht mit der Option -I um die Namensauflösung zu umgehen. Dann kommt nämlich der Fehler "not enough \ signs in service"

Was muß ich denn alles in die smb.conf reinschreiben, damit das Ding tut? Ich will nicht extra dafür noch irgendeinen dämlichen Messenger Dienst starten, wenn "Net Send" es auch tut ...

Und auch wenn es Off-Topiv erscheint, es geht darum, bei einem Bekannten Averp auf eben diesem Ubuntu ans Laufen zu bringen, und da sind halt vorher noch solche Dinge zu testen ...

Danke schonmal Vorab
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

Gast

Beitrag von Gast » Di Apr 14, 2009 10:51 am

Es soll also definitiv über Samba verschickt werden? Also wirklich wie bei net send, was dann über den Nachrichtendienst ausgegeben wird?

Eine einfache Email mit dem Inhalt der Bildschirmausgabe, die beim Ablauf des cronjobs angezeigt werden würde reicht nicht aus?

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Di Apr 14, 2009 1:21 pm

Für die Admins ja, aber wenn's ganz kritisch wird, soll z.B. sowas wie "ALLE MANN AUSLOGGEN" per net send raus. Das mit den Emails verschicken funktioniert wie es soll ... außerdem geht es mir natürlich nach stundenlanger Suche jetzt auch ums Prinzip, das muß ich zu geben.
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

Gast

Beitrag von Gast » Di Apr 14, 2009 2:08 pm

HeHe verständlich.

Ich habe mir den Befehl an sich mal angeschaut... natürlich einwandfrei und funktioniert auch hier bei mir.


Ist denn auf dem Zielcomputer, an den die Nachricht gehen soll, auch über die Systemsteuerung, Verwaltung, Dienste der Dienst "Nachrichtendienst" gestartet? Denn wenn nicht, bekommt man am Server auch besagte "NT_STATUS_BAD_NETWORK_NAME" Meldung.

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Di Apr 14, 2009 5:32 pm

Oh Mann, das darf doch nicht wahr sein :oops: :oops: :oops: ich hatte vergessen, daß ich den vor längerem Mal auf dem Rechner, den ich mir als Testzielrechner ausgesucht hatte, wegen was anderem abgeschaltet habe. Und dann irgendwann wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.

Danke hoffy und Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

Gast

Beitrag von Gast » Mi Apr 15, 2009 6:35 am

Kann ja mal vorkommen :wink:

Antworten