Jobserver auf Linux-Server ?

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

Antworten
Egon
Beiträge: 58
Registriert: Di Feb 19, 2008 5:58 pm

Jobserver auf Linux-Server ?

Beitrag von Egon » Mi Aug 27, 2008 6:33 am

Hallo Leute,
ich bin nicht ganz sicher, ob dies der richtige Bereich ist ?

Folgende Installation läuft absolut Fehlerfrei :D
Linux Debian Etch-Server mit Firebird 1.5 und AvERP.
Als Clients kommen Windows Client zum Einsatz. Läuft auch gut.

Jetzt ist mir der Job-Server ein echte Haar in der Suppe :(

Bei uns steht ein Rechner rum auf dem ein Benutzer angemeldet ist auf dem nix anderes läuft als der Job-Server und den Raum heizt.

Perfekt wäre ein Jobserver unter Linux der auf der normalen Shell läuft.
Oder, wenns sein muss ein Windows-Dienst.

Gibt es sowas, stört euch das nicht oder wie macht ihr das ?

Gruß
Egon

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Mi Aug 27, 2008 9:32 am

Dazu gibt er hier einige Threads ... einfach mal mit den Stichwörtern ISQL und CRON suchen ... ansonsten auf die Antwort von hoffy warten:)

Als Anmerkung: Wir benutzen trotz kompletter M$ IT-Landschaft den Jobserver audrücklich nicht, sondern arbeiten selbst under Server 2003 mit geschedulten Aufrufen von ISQL, weil auf unseren Servern eben NICHT die ganze Zeit ein User eingeloggt sein soll und der Jobserver nicht als Dienst läuft ...

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

Gast

Beitrag von Gast » Do Aug 28, 2008 2:11 pm

miboe hat geschrieben:Dazu gibt er hier einige Threads ... einfach mal mit den Stichwörtern ISQL und CRON suchen ... ansonsten auf die Antwort von hoffy warten:)
Jetzt werd ich auch noch genötigt darauf zu antworten. Ich dachte schon ich halte mich mal zurück und beobachte erst :lol:
miboe hat geschrieben:Als Anmerkung: Wir benutzen trotz kompletter M$ IT-Landschaft den Jobserver audrücklich nicht, sondern arbeiten selbst under Server 2003 mit geschedulten Aufrufen von ISQL, weil auf unseren Servern eben NICHT die ganze Zeit ein User eingeloggt sein soll und der Jobserver nicht als Dienst läuft ...
Zum Thema: Bei uns sieht es nicht anders aus. Linux Server, Windoof Clients und eine alte Kiste mit Windoof drauf wo fast nur der Jobserver läuft (neben Distiller und einem Thunderbird, welches die Spammails von einem speziellen Account zur Überwachung abholt).
Im Grunde ist auch diese ganze Kiste bei uns eher überflüssig, da man Alles sicher anders lösen kann., aber aus Bequemlichkeit hat sich da noch nichts getan.

Aber Michael, wenn ihr mit geschedulten Aufrufen von isql arbeitet und du auch schon cron erwähntest... dann sollte die Lösung aus dem Problem hier ja vor den offensichtlich sein: Die passenden Aufrufe von ISQL nur noch über einen Cronjob starten und gut. Oder nicht?

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Do Aug 28, 2008 8:19 pm

Oh, ich hatte Dich in den anderen Threads so verstanden, daß ihr das schon so am Laufen habt ... und ja, die reine Linuxlösung ist das Gespann ISQL und CRON, bzw unter Windows das Paar aus Taskplaner und ISQL.

Die Einträge, die man in der entsprechenden Averpmaske normalerweise macht um den Jobserver zu steuern, ersetzt man durch entsprechende SQL-Miniskripte. Für den Aufruf der P_JOB_BARTLHBU sieht das etwas so aus:

Code: Alles auswählen

EXECUTE PROCEDURE P_JOB_BARTLHBU;
COMMIT WORK;
Das Commit ist wichtig, da ansonsten die Prozedur zwar ausgeführt wird, die Ergebnisse aber nicht committet werden. Das macht IBexpert ja auch so. Um die Dispovorschläge anzulegen wäre der Aufruf der gleiche, wobei man dann die Prozedur P_JOB_BBVO startet.

Dieses Miniskript übergibt man dann mit "-i [scriptname].sql " an ISQL. Und ferdisch

Das einzige was nicht ganz zufriedenstellend ist, ist das fehlende Errorreporting, weil einige Kommandozeilentools für den Firebird keine Ausgabeumleitung von der Console in ein Textfile kennen. Aber bisher hat das bei uns keine Probleme gemacht.

Achso: muß ich wegen der Nötigung nun meinen Anwalt anrufen? :wink:

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

Egon
Beiträge: 58
Registriert: Di Feb 19, 2008 5:58 pm

Beitrag von Egon » Fr Aug 29, 2008 4:14 pm

Hallo hoffy, Hallo Michael,

ich möchte hier auf keinen Fall einen Streit anzetteln !!

Ihr seid beide mit Abstand die aktivsten Forenteilnehmern und ich glaube ich kann ich hier, im Namen aller unwissenden Teilnehmer, ein großen Dank aussprechen, dass ihr beide so tapfer auf die Fragen antwortet ! :D

Wahrscheinlich manchmal kopfschüttelnd mit gesenktem Blick oder so: :roll:


Ich werde mich mal in die ISQL Sachen einlesen und dann berichten.

Da ihr euch ja beiden schon mit den Jobserver eingearbeitet habt, könnt ich mir vielleicht auch hier helfen ?

http://forum.synerpy.de/viewtopic.php?t=1859

Danke und schönes Wochenende

Egon

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Fr Aug 29, 2008 5:40 pm

Oh, das kam jetzt aber völlig falsch rüber ... wir streiten nicht. Und die Sache mit dem Anwalt war genau so ein Witz wie wohl auch die Anspielung mit der Nötigung von Hoffy.

Es gibt schonmal den einen oder anderen thread wo wir nicht immer einer Meinung sind, aber das dürfte normal sein :) Deine Frage mit dem verlinkten Thread schaue ich mir mal Anfang nächster Woche an. Das Wochenende steht im Zeichen einer privaten (großen) Familienfeier, da geht Forumtechnisch nix.

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

Egon
Beiträge: 58
Registriert: Di Feb 19, 2008 5:58 pm

Beitrag von Egon » Do Sep 25, 2008 5:38 am

Hallo Michael,
so hatte ich es auch verstanden !

Nun aber zu meinem gelösten Problem:

Dieses Script wird stündlich über den CRON ausgeführt:

echo
echo "SQL Skript wird ausgeführt."
/opt/firebird/bin/isql "/var/AvERP/DataBase.fdb" -u "SYSDBA" -p "masterkey" -i "/var/AvERP/jobs.sql"


Und hier noch die SQL-Liste:

/* Artikelbdarf aktualisieren */
EXECUTE PROCEDURE P_JOB_BARTLHBU;
COMMIT WORK;

/* */
EXECUTE PROCEDURE P_JOB_BBVO;
COMMIT WORK;

/* Kundeninformationen aktualisieren */
EXECUTE PROCEDURE P_BINFO_UPDATE;
COMMIT WORK;

/* */
EXECUTE PROCEDURE P_BSAHK_AUTOJOB;
COMMIT WORK;

/* automatisch Mahnungen erstellen */
/* EXECUTE PROCEDURE P_BMAHN_EINTRAGEN; */
/* COMMIT WORK; */

/* Artikelinfos aktualisieren */
EXECUTE PROCEDURE P_BSAINFO_FUELLEN;
COMMIT WORK;

/* */
EXECUTE PROCEDURE P_FEHLTEILE_EINTRAGEN;
COMMIT WORK;


Da ich nicht genau weiß welche Jobs noch wichtig sind, hat diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Gruß
Egon

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Do Sep 25, 2008 9:20 am

:!: ACHTUNG: Aus der Jobliste bei stündlicher Ausführung auf jeden Fall die P_JOB_BARTLHBU rausnehmen :!:

Diese Prozedur löscht zwischenzeitlich einmal das komplette Lagerbuchungsprotokoll und sollte deswegen auf keinen Fall während des normalen Betriebs laufen

Bescheid
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

Antworten