HILFE ---> HOW² - Installation auf einem Eisfair.org Sys

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

Antworten
MrMumpitz
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 12, 2008 4:24 pm

HILFE ---> HOW² - Installation auf einem Eisfair.org Sys

Beitrag von MrMumpitz » Sa Jul 12, 2008 9:56 pm

Hallo,

versuche gerade den Datenbank-Teil auf einem Eisfair.org Server eines kleinen Unternehmens zu installieren und habe im Laufe der Versuche einige Probleme erlebt, die ich teils auch hier wiedergefunden habe. Daher halte ich es für sinnvoll, einen "RESET" zu wagen und mit eurer Hilfe alles Schritt für Schritt von Vorne erneut durchzugehen.

Zunächst die Frage, die sich ergibt:

Firebird 1.5x

oder

Firebird 2.0 ????????

Die Postings, die ich hier im Forum gefunden habe waren teilweise älter unt deuteten eher auf die etablierte Version 1.5x hin. Sollte ich die auch wählen, oder lieber die neue 2.0 ???

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » So Jul 13, 2008 6:57 am

Offiziell derzeit noch die 1.5.x ... 2.0 wird wohl übersprungen und beim nächsten offiziellen Release gleich auf 2.1 gewechselt. Als "Normalanwender" würde ich also die dringend zur 1.5.x raten. Eine Averp-Installation mit FB2 haben bisher nur die Spezialisten wie festus01 oder hoffy ans Laufen gebracht. Der Aufwand dafür ist aber aus den verschiedenen Threads wohl erkennbar, denke ich :twisted:

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

MrMumpitz
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 12, 2008 4:24 pm

Beitrag von MrMumpitz » So Jul 13, 2008 9:36 am

Okay, dann also Firebird 1.5.2 ...

Wie gehts weiter? Welche der vielen angebotenen "leeren" Datenbanken sollte ich benutzen? Hab hier im Forum was von einer Beta von 2007 gelesen, die es aber wohl nicht mehr gibt (hab ich weder auf dem ftp von adhoc-date noch auf der Synerpy-Webseite gefunden). Stattdessen dann die "normele" leere Datenbank - oder besser die Beta, die dort aber von 2008 zu sein scheint ... ?

admin
Site Admin
Beiträge: 2673
Registriert: Di Feb 10, 2004 5:48 am
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von admin » Mo Jul 14, 2008 6:36 am

Ich würde die Beta 2008 empfehlen.

festus01
Beiträge: 515
Registriert: Di Okt 19, 2004 5:45 am
Wohnort: Diepholz

Beitrag von festus01 » Mo Jul 14, 2008 8:06 am

Guten Morgen,
da möchte ich mich mal einhaken.
miboe hat geschrieben: [Schnipp]
Der Aufwand dafür ist aber aus den verschiedenen Threads wohl erkennbar, denke ich :twisted:
[Schnapp]
das kann ich so nicht bestätigen.
Der Aufwand ist im Vergleich zum Gewinn der Performance sehr gering.
Außerdem ist es so, dass SynERPy mittlerweile die größten Brocken, die einen Umstieg auf FB 2.1 erschweren, entfernt bzw. behoben haben.

Allerdings sind in der neuesten Beta wieder eine paar Stolpersteine hinzugekommen :evil:

Aber die könnten wir ja hier im Forum gemeinsam aus dem Weg räumen, falls jemand interesse an einem Umstieg hat.

Dazu würde ich dann aber einen Themen-Abschnitt vorschlagen.
MfG

KDP

----------------------------------------------------------
Durch den Computer spart der Mensch so viel Zeit,
dass er diese am Computer verbringen kann.

MrMumpitz
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 12, 2008 4:24 pm

Beitrag von MrMumpitz » Mo Jul 14, 2008 9:54 am

Okay,

Firebird 1.5.4 ist installiert,

die Beta-Datenbank habe ich auch heruntergeladen.

Fehlen also noch die tollen UDF-Bibliotheken, wobei ich mich dabei dann für die aktuellste von adhoc-data entschieden habe:

ftp://ftp.adhoc-data.de/FreeAdhocUDF/ad ... DF_fb15.so

Die liegt nun im UDF-Verzeichnis des Firebirds und wurde natürlich in FreeAdhocUDF.so umbenannt.

Die Start-Konfiguration von AvERP habe ich auf dem Client natürlich auf die Datenbank-IP und die Datenbank-Kennung umgelenkt, dennoch erhalte ich den magischen Fehler 335544831 "ISC-Fehlermeldung: Access to UDF libary libFreeAdhocUDF.so" is denied by server administrator.

Die Datenbank selbst und natürlich auch die UDF-Datei gehören dem firebird-benutzer, so dass es an den Linux-Rechten doch eigentlich nicht liegen kann, oder ???

festus01
Beiträge: 515
Registriert: Di Okt 19, 2004 5:45 am
Wohnort: Diepholz

Beitrag von festus01 » Mo Jul 14, 2008 12:21 pm

Hallo MrMumpitz,
MrMumpitz hat geschrieben: [Schnipp]
...
erhalte ich den magischen Fehler 335544831 "ISC-Fehlermeldung: Access to UDF libary libFreeAdhocUDF.so" is denied by server administrator.
[Schnapp]
das liegt an der Linux-Version.
Wahrscheinlich setzen Sie SuSE ein, richtig :?:

Dann bitte die UDF vom Dezember 2007 nehmen, die funzt auch unter SuSE 10.x und aufwärts, oder was ich empfehlen würde:

:D:D:D Bild :D:D:D
MfG

KDP

----------------------------------------------------------
Durch den Computer spart der Mensch so viel Zeit,
dass er diese am Computer verbringen kann.

MrMumpitz
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 12, 2008 4:24 pm

Beitrag von MrMumpitz » Mo Jul 14, 2008 12:39 pm

festus01 hat geschrieben:Hallo MrMumpitz,
MrMumpitz hat geschrieben: [Schnipp]
...
erhalte ich den magischen Fehler 335544831 "ISC-Fehlermeldung: Access to UDF libary libFreeAdhocUDF.so" is denied by server administrator.
[Schnapp]
das liegt an der Linux-Version.
Wahrscheinlich setzen Sie SuSE ein, richtig :?:
Nope - eingesetztes, zur Zeit laufendes System ist eine eisfair.org - Distribution, die ich aus bestimmten Gründen auch nicht wechseln möchte.

Mit der genannten Version vom Dez. 2007 bekomme ich leider den gleichen Fehler...

Muss ich jetzt ernsthaft alle möglichen Versionen durchtesten? Das kanns doch nicht sein ... :shock:


Nachtrag:

im UDF-Verzeichnis des Firebird hab ich nur die folgenden Dateien liegen - vielleicht fehlt ja was???


FreeAdhocUDF.so
fbudf.so
fbudf.sql
ib_udf.so
ib_udf.sql

MrMumpitz
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 12, 2008 4:24 pm

Beitrag von MrMumpitz » Mo Jul 14, 2008 1:10 pm

okay - ich hab nun doch ungeduldig wie ich bin angefangen, einfach alle durchzuprobieren ... :?

mit dieser hier habe ich zumindest beim Start keine Fehler erhalten:

ftp://ftp.adhoc-data.de/FreeAdhocUDF/ad ... B15-SuSe81

(auch wenn meines Wissens nach Eisfair.org nicht auf Suse basiert ... Aber egal. Der Tipp mit Suse brachte mich halt auf die Idee, einfach mal alle durchzutesten).

Ich hab von ERP / CRM keinen Plan und soll die Software halt nur installieren. Wie kann ich denn schnell überprüfen, ob jetzt auch wirklich alles geht?

Zur Zusammenfassung: mein System:

- Eisfair.org V1.5.2 - Linux Kernel 2.4.26-1
- Firebird 1.5.4 library files / Firebird 1.5.4 header files / Firebird SQL Server 1.5.4
- BETA-Datenbank-Vorlage Ver 2008-A.12
- FreeAdhocUDF.so Version vom 31.10.2006, ursprünglich für Suse 8.1 gedacht

Gast

Beitrag von Gast » Mo Jul 14, 2008 1:36 pm

... da war wohl jemand schneller. :shock:
Und ich war gerade dabei mich mit eisfair.org auf einer virtuellen Maschine zu beschäftigen um das Problem nachvollziehen zu können. :wink:
Denn bisher habe ich mit dieser Distri noch keinen Kontakt gehabt.
Aber nun will auch ich das zu Ende bekommen :twisted:

MrMumpitz
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 12, 2008 4:24 pm

Beitrag von MrMumpitz » Mo Jul 14, 2008 2:09 pm

okay, hab ein wenig mit der Demo-DB rumgespielt - und zwischendurch Fehlermeldungen vom Typ 335544343 bekommen:

ISC-Fehlermeldung:
invalid request BLR at offset 145
function F-STRINGCOUNT is not defined
module name or entrypoint could not be found


Was mach ich nu ???

Gast

Beitrag von Gast » Mo Jul 14, 2008 3:40 pm

Hallo,

ich habe jetzt mal zusammen mit Festus01 ein bisschen tiefer nachgeschaut:
Die bei den Fehlermeldungen angegebenen Funktionen wie hier die F_Stringcount sind in der von Ihnen verwendetetn FreeAdHoc-UDF noch nicht vorhanden, deshalb kommt es zu Fehlern. Nimmt man allerdings z.B. die neuste UDF-Version, so ist diese nicht mit dem eignesetzten Linux kompatibel.
Ich habe mich dann mal rangesetzt und versucht die FreeAdHoc-UDF einfach mal zu kompilieren, aber auch das scheitert sofort, da verschiedene Bibliotheken entweder noch gar nicht vorhanden sind und nachinstalliert werden müssen, an anderen Stellen im System als vom Standard her vorgeben installiert sind, oder einfach gar nicht verfügbar sind für eisfair.
Ich habe das nun hier abgebrochen, weil ich auch selbst beim kompilieren nicht weiterkomme. Tut mir leid, aber eisfair ist wohl einfach nicht für diesen Zweck entwickelt worden.
Wenn Sie es dennoch hinbekommen würde ich Sie bitten ihre Vorgehensweise hier kurz zu beschreiben, damit anderen interessierten geholfen ist und auch für mich aus Interesse.

Aber wodran scheitert es denn noch einen Rechner mit Ubuntu aufzusetzen? Datenbanken würden wir generell immer auf einem separaten System laufen lassen, erst recht, wenn Sie ein ERP-System abbilden und somit zu einer unternehmenskritischen Awendung werden.
Ganz zu schweigen von der möglichst geringen Reaktionszeit die man von einem solchen System erwartet, dass nicht durch andere Dienste ausgebremst wird...

P.S.: Bei Ubuntu und anderen "großen" Distributionen versuchen wir natürlich gern wieder zu helfen 8)

ctheuring
Beiträge: 24
Registriert: So Mär 06, 2005 11:27 pm
Wohnort: Virneburg/Eifel

Beitrag von ctheuring » Mi Nov 26, 2008 1:10 pm

hoFFy hat geschrieben:Hallo,

ich habe jetzt mal zusammen mit Festus01 ein bisschen tiefer nachgeschaut:
Die bei den Fehlermeldungen angegebenen Funktionen wie hier die F_Stringcount sind in der von Ihnen verwendetetn FreeAdHoc-UDF noch nicht vorhanden, deshalb kommt es zu Fehlern. Nimmt man allerdings z.B. die neuste UDF-Version, so ist diese nicht mit dem eignesetzten Linux kompatibel.
Ich habe mich dann mal rangesetzt und versucht die FreeAdHoc-UDF einfach mal zu kompilieren, aber auch das scheitert sofort, da verschiedene Bibliotheken entweder noch gar nicht vorhanden sind und nachinstalliert werden müssen, an anderen Stellen im System als vom Standard her vorgeben installiert sind, oder einfach gar nicht verfügbar sind für eisfair.
Ich habe das nun hier abgebrochen, weil ich auch selbst beim kompilieren nicht weiterkomme. Tut mir leid, aber eisfair ist wohl einfach nicht für diesen Zweck entwickelt worden.
Wenn Sie es dennoch hinbekommen würde ich Sie bitten ihre Vorgehensweise hier kurz zu beschreiben, damit anderen interessierten geholfen ist und auch für mich aus Interesse.
... Entschuldiguhng, hab das erst jetzt gelesen ...
Also: mit der nächsten FreeAdhocUDF wird es eine Eisfair-Version geben :-)
Wann die kommt hängt z.Zt. davon ab, wann wir ein InterBase-Problem gelöst haben ... am besten ist, sich in die mailing-Liste einzutragen, dann bekommt man es mit.
Wer's nicht abwarten kann oder testen will, kann per pm von mir eine Vorab-Version bekommen.

C. Theuring

Antworten