Welche Averp.exe bei Linux?

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

Antworten
noswall
Beiträge: 62
Registriert: Sa Dez 03, 2005 11:04 am

Welche Averp.exe bei Linux?

Beitrag von noswall » Do Dez 06, 2007 3:52 pm

Hallo @ all,

Ich habe den Averp-Client unter Ubuntu mit Wine zum Laufen gebracht. Es sieht richtig sexy aus, aber mir ist aufgefallen, dass die Datenübersicht immer hinter der Maske erscheint. Man muss dann die Maske zur Seite bewegen, um irgendwas sehen zu können (die Datenübersicht lässt sich nicht nach vorne holen). Gibt es eine Averp.exe-Version die sich besser mit Wine verträgt als die anderen?

Gast

Beitrag von Gast » Do Dez 06, 2007 4:02 pm

AvERP mit Wine auf Linux? Also einfach nur Ubuntu, grafische Oberfläche, Wine, AvERP und Bums - fertig? Klingt interessant für unsere Produktions-PCs, da könnte man richtig schön die Bedienung einschränken und müsste sich nicht immer wundern, wie schon wieder Solitär auf die Rechner kommt :wink:
Spaß beiseite, ich glaube Sie sind einer der ersten, neben Zaunteam, die das realisiert haben. Könnten Sie mir bei Bedarf (besteht jetzt unmittelbar allerdings nicht, wegen noch anderen Projekten) weiterhelfen, wenn diese Idee nochmal bei uns spruchreif wird und es an die Umsetzung geht? Also was die Konfiguration von Wine angeht? Habe das mal kurz einen Nachmittag lang halbherzig probiert, aber nie mich ernsthaft bisher damit befasst. Nur immer die Idee als "interessant" im Hinterkopf behalten.

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Do Dez 06, 2007 8:51 pm

Da schließe ich mich auf der "Warteliste" an ... :)

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

noswall
Beiträge: 62
Registriert: Sa Dez 03, 2005 11:04 am

Beitrag von noswall » Fr Dez 07, 2007 9:43 am

Oh je, jetzt denken alle, dass ich Linux-Experte bin... :shock:

So bin ich vorgegangen (steht schon einiges hier: http://forum.synerpy.de/viewtopic.php?t=572):

1. Ubuntu installiert (hat nur vier Tage gedauert, von wegen Linux-Experte!)

2. Wine über den Package Manager installiert (v0.9.46)

3. Schriftarten Arial und Times von hier: http://sourceforge.net/project/showfile ... p_id=34153 heruntergeladen und mit Wine installiert. Exe-Dateien sollten automatisch mit Wine ausgeführt werden.

4. Firebird (1.5.4) mit Wine installiert, dabei nur die Client-Komponenten ausgewählt.

5. Wine legt ein fake-Laufwerk C: an unter /home/user/.wine an, hier muss noch die msvcp60.dll in den Ordner windows/system32 kopiert werden. Am leichtesten kommt man über Applications - Wine - Browse C:\ Drive hin.

6. Ich habe dann den kompletten AvERP-Ordner von einem Win-Client aufs fake-Laufwerk C: kopiert.

7. Wine musste noch konfiguriert werden. Applications - Wine - Configure Wine. Auf dem Reiter Applications sollte unten Windows 2000 stehen. Auf dem Reiter Libraries gds32 eingeben, Add klicken, und das gleiche für msvcp60 machen. Auf Edit klicken, hier sollte für beide dlls "Native, then Builtin" markiert sein.

8. Ich habe dann auf dem Reiter Applications Add application geklickt, und Schritt sieben jeweils für AverpStart.exe und Averp.exe durchgeführt. Da das alles aber mit den Default Settings identisch ist, hätte ich mir das wahrscheinlich sparen können.

9. Dann habe ich AverpStart.exe lokal gestartet, und siehe da, das gewohnte Menü in ungewohnter Umgebung!

Ich habe es nicht ausführlich getestet, also sind alle Angaben ohne Gewähr (und ohne Gewehr auch!). Die Grundfunktionen scheinen vorhanden zu sein. Es ist nur komisch, dass sich die Datenübersicht hinter der Maske versteckt.

Ich hoffe, das bringt euch weiter! :)

Gast

Beitrag von Gast » Fr Dez 07, 2007 10:04 am

ja danke erstmal! vllt. komm ich mal dazu, dass ganze hier zu probieren, oder ich setze mich einfach zu hause nochmal damit hin.
aber 4 tage für ubuntu? ich glaub bei mir war es letztens ~20minuten. das was am längsten dauerte war die einstellung für apt-get zu finden, wo man den proxyserver einträgt :twisted:
ne ich mach nur spaß, aber danke für die anleitung, ich hab ja schonmal ein kleines bisschen mit wine mal probert, so ein paar minuten lang und so klingen die einstellungen plausibel.
ich komm bei problemen nochmal drauf zurück :wink: :wink: :wink:

noswall
Beiträge: 62
Registriert: Sa Dez 03, 2005 11:04 am

Beitrag von noswall » Fr Dez 07, 2007 11:31 am

Genau genommen hat es 3,95 Tage gedauert, bis ich festgestellt habe, dass mein Arbeitsspeicher n.i.O. war. Die restliche Zeit habe ich auf der Suche nach dem passenden Treiber für die Grafikkarte verbracht! :roll:

Gast

Beitrag von Gast » Fr Dez 07, 2007 11:32 am

dann wünsche ich schonmal ein entspanntes wochenende! :P

denis robel
Beiträge: 183
Registriert: Fr Jul 01, 2005 6:33 pm
Wohnort: Leipzig

Beitrag von denis robel » Mo Jan 14, 2008 2:38 pm

Schöne Grüße aus Leipzig

Denis

-
Linux - my life is too short for reboots

Antworten