PLANTAFEL auf Linux

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

kwrp
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jul 31, 2006 1:57 pm

Beitrag von kwrp » Do Jul 03, 2008 12:37 pm

So jetzt muss ich mich dioch noch mal melden,

ich bekomme es zwar hin die dependencies mit

Code: Alles auswählen

UPDATE RDB$DEPENDENCIES SET RDB$DEPENDED_ON_NAME = 'P_ALLEVIEWFELDER' || RDB$DEPENDED_ON_NAME
WHERE RDB$DEPENDED_ON_TYPE = 15;
abzuschalten, wobei P_ALLEVIEWFELDER die Abhängigkeit von F_PROPERCASE ist (komischerweise sind dann auch gleich die dependencies von F_MID ausgeschaltet, warum auch immer ?)

Habe dann die UDFs F_MID und F_PROPERCASE gedroppt und anschließend mit:

Code: Alles auswählen

DECLARE EXTERNAL FUNCTION F_PROPERCASE 
    CSTRING(254) 
RETURNS CSTRING(254) FREE_IT 
ENTRY_POINT 'ProperCase' MODULE_NAME 'FreeAdhocUDF';
und

Code: Alles auswählen

DECLARE EXTERNAL FUNCTION F_MID 
    CSTRING(254), 
    INTEGER, 
    INTEGER 
RETURNS CSTRING(254) FREE_IT 
ENTRY_POINT 'Mid' MODULE_NAME 'FreeAdhocUDF';
wieder reingedrückt, kann aber nun die dependencies nicht mehr herstellen, weil ich mit folgendem script nicht zurecht komme:

Code: Alles auswählen

UPDATE RDB$DEPENDENCIES 
SET RDB$DEPENDED_ON_NAME = F_REPLACESTRING(RDB$DEPENDED_ON_NAME, 'xyz', '', 0, 0)
WHERE RDB$DEPENDED_ON_TYPE = 15 AND RDB$DEPENDED_ON_NAME STARTING WITH 'xyz';
Wo muss denn da was rein ? Hilfe !! :oops: :roll:

Habe ausserdem festgestellt, dass in der PLANTAFEL.GDB noch viele weitere UDFs sind, die ebenfalls auf die AvERPUDF verweisen. Müssen die dann nicht auch alle geändert werden ?

Gruß.

festus01
Beiträge: 515
Registriert: Di Okt 19, 2004 5:45 am
Wohnort: Diepholz

Beitrag von festus01 » Do Jul 03, 2008 12:50 pm

Hallo kwrp,
kwrp hat geschrieben:So jetzt muss ich mich dioch noch mal melden,

ich bekomme es zwar hin die dependencies mit

Code: Alles auswählen

UPDATE RDB$DEPENDENCIES SET RDB$DEPENDED_ON_NAME = 'P_ALLEVIEWFELDER' || RDB$DEPENDED_ON_NAME
WHERE RDB$DEPENDED_ON_TYPE = 15;
hier liegt schon mal der erste Fehler!
Es muss lauten:

Code: Alles auswählen

Version für FireBird
UPDATE RDB$DEPENDENCIES SET RDB$DEPENDED_ON_NAME = 'xyz' || RDB$DEPENDED_ON_NAME
WHERE RDB$DEPENDED_ON_TYPE = 15;
Bitte die Anweisung auf der Homepage genau lesen und auch befolgen, dann klappts auch mit dem Nachbarn :wink:
Habe ausserdem festgestellt, dass in der PLANTAFEL.GDB noch viele weitere UDFs sind, die ebenfalls auf die AvERPUDF verweisen. Müssen die dann nicht auch alle geändert werden ?
Das weiß ich nicht, würde es aber empfehlen, da in der FreeAdhocUDF die Funktionen auf dem aktuellsten Stand sind.
MfG

KDP

----------------------------------------------------------
Durch den Computer spart der Mensch so viel Zeit,
dass er diese am Computer verbringen kann.

kwrp
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jul 31, 2006 1:57 pm

Beitrag von kwrp » Do Jul 03, 2008 12:55 pm

Dachte xyz wäre sowas wie ein Platzhalter. Aber gut dann mach ich das mal wortwörtlich.

THX

kwrp
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jul 31, 2006 1:57 pm

Beitrag von kwrp » Do Jul 03, 2008 2:11 pm

- So habe jetzt alles erfolgreich durchgeführt dependencies ausgeschaltet, UDFs gedroppt.

- UDFs neu deklariert mit FreeAdhocUDF als Library eingetragen anstelle der AvERPUDF

- dependencies wieder eingeschaltet

- backup mit iBEXPERT durchgeführt

- BAckup auf Linux Rechner geschoben

- mit gbak die plantafel.fbk nach plantafel.gdb zurück gesichert und siehe da, es kommt der gleiche Fehler wieder:

Code: Alles auswählen

gbak: WARNING: function F_MID is not defined
gbak: WARNING:     module name or entrypoint could not be found
gbak: WARNING: function F_PROPERCASE is not defined
gbak: WARNING:     module name or entrypoint could not be found
gbak: finishing, closing, and going home
Wat nu ? Was kann da nicht stimmen ? Noch ne Idee ?

Gruß.

festus01
Beiträge: 515
Registriert: Di Okt 19, 2004 5:45 am
Wohnort: Diepholz

Beitrag von festus01 » Fr Jul 04, 2008 7:57 am

Guten Morgen kwrp,
kwrp hat geschrieben: Wat nu ? Was kann da nicht stimmen ? Noch ne Idee ?
na, daran soll es nicht scheitern :)

Welche Linux-Version wird denn eingesetzt :?:
MfG

KDP

----------------------------------------------------------
Durch den Computer spart der Mensch so viel Zeit,
dass er diese am Computer verbringen kann.

kwrp
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jul 31, 2006 1:57 pm

Beitrag von kwrp » Fr Jul 04, 2008 8:06 am

Guten Morgen festus01,

freut mich, dass Du mit neuem Tatendrang mir bei meinem Problem hilfst.

Ich setze SuSE Linux Enterprise Server 10 ein (32 Bit).

Gruß.

festus01
Beiträge: 515
Registriert: Di Okt 19, 2004 5:45 am
Wohnort: Diepholz

Beitrag von festus01 » Fr Jul 04, 2008 8:18 am

Hallo kwrp,
kwrp hat geschrieben: freut mich, dass Du mit neuem Tatendrang mir bei meinem Problem hilfst.
Bei Linux kenn ich keine Grenzen. Das muss laufen :wink:
kwrp hat geschrieben: Ich setze SuSE Linux Enterprise Server 10 ein (32 Bit).
Hmm, das ist schlecht :(
Es gibt Probleme mit der FreeAdhocUDF bei SuSE, da die ab und zu die System-Verzeichnisstruktur ändern
und das System einige Bibliotheken nicht finden kann, die gegen FreeAdhocUDF gelinkt sind.
Deshalb gibt es auf der HP von FreeAdhoc eine spezielle Version für SuSE.

Ob das hilft kann ich natürlich im vorraus nicht sagen, deshalb werde ich gleich einmal die Plantafel auf unserem Linus-Server zurücksichern.

Könnte aber sein das ich das heute nicht mehr schaffe, da wir gleich eine kleine AvERP-Erweiterung
in der Produktion einführen(Datenerfassung Stückzahlen).

Also abwarten bis ich mich wieder melde.
MfG

KDP

----------------------------------------------------------
Durch den Computer spart der Mensch so viel Zeit,
dass er diese am Computer verbringen kann.

kwrp
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jul 31, 2006 1:57 pm

Beitrag von kwrp » Fr Jul 04, 2008 8:24 am

Alles klar, danke schon mal.

Bis dann.

festus01
Beiträge: 515
Registriert: Di Okt 19, 2004 5:45 am
Wohnort: Diepholz

Beitrag von festus01 » Fr Jul 04, 2008 10:43 am

Hallo kwrp,

so, ich habe das mal hier nachvollzogen.

Hier funzt alles.

Vorgehen:

1. Abhängigkeiten der UDFs gelöscht
2. Alle UDFs gelöscht
3. UDFs über Script eingespielt
4. Abhängigkeiten wieder hergestellt
5. Backup unter Windows gemacht
6. Backupdatei auf Linux-Sever kopiert
7. Restore auf Linux-Server durchgeführt.
8. Fehlermeldung das ABS nicht definiert - ist ja klar, hab ich gelöscht da sie jetzt f_abs heißt
9. Abhängigkeit der UDF ABS gesucht
10. Procedure P_PROJEKT_ANLEGEN ist der Kandidat
11. Procedure P_PROJEKT_ANLEGEN angepasst
12. Punkt 5 - Punkt 7 wieder ausgeführt
13. fertig - ohne Fehler
14. Diesen Post geschrieben, wobei das Schreiben länger gedauert hat als Punkt 1 - Punkt 14

Wir setzen hier allerdings Linux Ubuntu ein.

Fazit: Ubuntu, und gut - Einfach, schnell und sicher :D
Zuletzt geändert von festus01 am Di Jul 08, 2008 3:40 pm, insgesamt 1-mal geändert.
MfG

KDP

----------------------------------------------------------
Durch den Computer spart der Mensch so viel Zeit,
dass er diese am Computer verbringen kann.

kwrp
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jul 31, 2006 1:57 pm

Beitrag von kwrp » Fr Jul 04, 2008 10:58 am

Hm, seltsam. Frage mich, warum ich dann die Meldung über F_MID und F_PROPERCASE bekomme ?

An der Firebird config kann´s eigentlcih auch nicht leigen, das AvERP läuft ja auch.

Fällt Dir noch was ein, was ich prüfen könnte ?

Gruß.

PS: Hab´s jetzt auch noch mal mit der FreeAdhocUDF_SuSE10_FB15.so versucht. Leider mit dem gleichen Ergebnis.

festus01
Beiträge: 515
Registriert: Di Okt 19, 2004 5:45 am
Wohnort: Diepholz

Beitrag von festus01 » Sa Jul 05, 2008 10:39 am

Hallo kwrp,
kwrp hat geschrieben: Fällt Dir noch was ein, was ich prüfen könnte ?
schick mir doch mal per PM die PLANTAFEL.GDB, und zwar die, an der die Änderungen der UDFs schon vorgenommen wurden. Also die, von der das Backup gemacht wurde.

Dann versuch ich es noch einmal auf unserem System.

PS: Ich könnte auch einen FTP Zugang auf unseren Server einrichten.
MfG

KDP

----------------------------------------------------------
Durch den Computer spart der Mensch so viel Zeit,
dass er diese am Computer verbringen kann.

ctheuring
Beiträge: 24
Registriert: So Mär 06, 2005 11:27 pm
Wohnort: Virneburg/Eifel

Beitrag von ctheuring » Mi Nov 26, 2008 1:23 pm

festus01 hat geschrieben:Hallo kwrp,
kwrp hat geschrieben: Fällt Dir noch was ein, was ich prüfen könnte ?
... ja, mach mal das BACKUP nicht mit IBExpert sondern per Kommandozeile mit gbak (oder mit der IBOConsole).
Ich hatte auch schon häufiger Probleme beim Backup/Restore mit IBExpert :-(

C. Theuring

Antworten