Debian mit Firebird 2.0 oder 1.5

Einsatz von AvERP mit Linux als Server- und/oder Anwendungs-OS

Moderator: SYNERPY

rs200
Beiträge: 79
Registriert: Fr Nov 18, 2005 9:38 am
Wohnort: Unna

Beitrag von rs200 » Di Jun 19, 2007 2:11 pm

Hallo uhuebner,

wenn ich es richtig verstehen, so gibt es schon eine bestehende Datenbank bei Ihnen unter Windows. Um diese auf dem Linux-System zu implementieren würde ich so vorgehen:

Datenbank sichern (xxx.fbk)
Datei auf Linuxsystem kopieren
Datenbank über ./gbak.... "restoren"

Welche Firebirdversion nutzen Sie? Es könnte sein, dass Sie die FreeAdhocUDF.so in der 64-Bit-Version benötigen. Diese dann in das UDF Verzeichnis kopieren.

Das verbinden mit der Datenbank über die Linux-Konsole geht mit ./isql

Gruß
rs200

ctheuring
Beiträge: 24
Registriert: So Mär 06, 2005 11:27 pm
Wohnort: Virneburg/Eifel

Beitrag von ctheuring » Do Jun 21, 2007 3:37 pm

festus01 hat geschrieben:Die FreeAdhocUDF_FB15.so bzw. die FreeAdhocUDF_FB20.so muss je nach Firebirdversion in freeadhocudf.so umbenannt werden.
ja - aber NICHT Gross-Kleinschreibung verändern sondern nur das FBxx wegmachen.
Vorsichtshalber würde ich den Dateinamen auf Kleinbuchstaben umbenennen da Linux dort sehr empfindlich ist.
NEIN!!!!
Die Datei muß FreeAdhocUDF.so heissen - genau SO und nicht anders, es sei denn, Ihr ändert die Groß-Kleinschreibung in ALLEN declair-Scripten ....

C. Theuring

uhuebner
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jun 11, 2007 8:27 am

Beitrag von uhuebner » Di Jun 26, 2007 10:30 am

Hallo, danke schonmal für die vielen tips

aber jetzt habe ich irgendwie ein anderes problem

ich kann die datenbanken nicht öffnen

Bild

obwohl

Code: Alles auswählen

root@server:/srv# ls -la
total 320616
drwxrwxrwx  4 root   root        4096 2007-06-26 10:38 .
drwxr-xr-x 22 root   root        4096 2007-01-31 11:39 ..
-rwxrwxrwx  1 root   root   104644608 2007-06-26 10:38 averp2.gdb
-rwxrwxrwx  1 root   root   104050688 2007-04-18 10:27 averp.fdk
-rwxrwxrwx  1 root   root   104644608 2007-01-22 09:16 AvERP.gdb
habs auch mit den anderen ausprobiert

ich habe keine bestehende datenbank, also es soll eine neue aufgesetzt werden. jemand ne idee warum ich keinen zugriff mehr auf die datei bekomme?

system debian 4.0
firebird version 1.5.4

inhalt der AvERPCONNECT.CFG

Code: Alles auswählen

DATENBANK=AvERP=127.0.0.1:\srv\averp.fdk;AvERP1=127.0.0.1:\srv\AvERP.gdb;Averp2=127.0.0.1:\srv\averp2.gdb;
*Automatisches Login
AUTOUSER=SYSDBA
AUTOPASS=masterkey
AUTOROLE=ADMINISTRATOR
die fehlermeldung von oben kommt bei allen 3 datenbanken
bin für jeden tip dankbar

admin
Site Admin
Beiträge: 2673
Registriert: Di Feb 10, 2004 5:48 am
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von admin » Di Jun 26, 2007 11:31 am

Eine fdk ist ein Backup. Die Datei bitte zu einer fdb restoren.

miboe
Beiträge: 1295
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Beitrag von miboe » Di Jun 26, 2007 3:42 pm

Außerdem benutzt LINUX zur Verzeichnistrennung den normalen / und nicht den \. Das ist nämlich in der AverpConnect.cfg auch noch falsch.

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

uhuebner
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jun 11, 2007 8:27 am

Beitrag von uhuebner » Di Jun 26, 2007 3:47 pm

ok mit beiden tips hats jetzt geklappt danke

und das mit / und \ is mir echt nicht aufgefallen ich glaub ich hab einfach an der falschen stelle gesucht
und jetzt leuft es auch wunderbar

Antworten