Werteinabe von Massen im Artikelstamm

Diskussionen über Anwenderwünsche und deren Sinn oder Unsinn für die Allgemeinheit

Moderator: SYNERPY

Antworten
RWerner
Beiträge: 459
Registriert: Di Mai 18, 2004 8:42 pm
Wohnort: Pforzheim

Werteinabe von Massen im Artikelstamm

Beitrag von RWerner » Do Aug 22, 2019 1:10 pm

Ich würde gerne wissen wozu das gut ist und wie das verwendet wird.

was passiert wenn ich einen Artikel mit Maßen mit 0,68 Stück in einer Stückliste oder AB habe, oder bestelle.
oder vielleicht kann man das für normalsterbliche ausblenden?

Grüssle

Euer Nachdenklicher :mrgreen:
Lieblingsthema-> Dokumentation, das unbekannte Wesen

Ronald Werner
http://www.rws-automation.de

Averp lebensecht seit 13.08.2014 davor A.L.F. mit RWSFA seit 1991
Averp DB 2019.02 , EXE: 6.8.4.0 auf WinServer 2008

PaGL
Beiträge: 575
Registriert: So Mär 05, 2006 5:30 pm

Re: Werteinabe von Massen im Artikelstamm

Beitrag von PaGL » Mo Aug 26, 2019 2:37 pm

Hallo,

Gründe dafür gibt es einige zB: Umverpackung, Abmessungen von Gebinde, Kanister, Kabeltrommeln, ein E-Motor kann 0,1kg oder 100kg wiegen ....

Die Mengeneingabe ist alternativ zum Artikelstamm-Einheit zu sehen. Klar. 0,68 Verpackung macht wenig Sinn. Jedoch 0,68 Kanister heißt angebrochene VPE, wobei man sich die Umrechnungen im Artikelstamm-Einheit erspart.

Ausblenden geht immer, hierzu müssten die Felder aus dem Sichtfeld der Maske geschoben werden.
Hat jedoch Folgen für weiteres Update.

Gruß
PaGl

RWerner
Beiträge: 459
Registriert: Di Mai 18, 2004 8:42 pm
Wohnort: Pforzheim

Re: Werteinabe von Maßen im Artikelstamm

Beitrag von RWerner » Di Aug 27, 2019 6:30 am

Danke Dir,

ich hab mich mißverständlich und mit zu wenig Info ausgedrückt. Verzeihung, ich wusste ja was ich wollte :mrgreen:

Mir geht es um die Maße im Artikelstamm. Länge, Breite, Tiefe und und Wandstärke usw
BSA-> 2. Einkauf -> 2.2 Lieferanten

Produkt: Eine Steuerung, verdrahtet mit SPS und aussen rum einen Schaltschrank. Wenn ich hier zB 760*760*210 (Rittal Standardschrank) eingebe hat das manchmal störende Effekte. Siehe auch hier im Forum.
Das fängt schon beim Rohprodukt an, wenn das weiterverarbeitet wird.

Ah und wenn eine Form eingegeben wird.
Man könnte einen Schaltschrank als Vierkant beschreiben.

Die im Nachhinein lustigen Effekte hab ich mir nicht gemerkt. Ich war damals froh die Störungen beseitigt zu haben.

Und deshalb meine Frage wozu ist das gut?

Grüssle r
Lieblingsthema-> Dokumentation, das unbekannte Wesen

Ronald Werner
http://www.rws-automation.de

Averp lebensecht seit 13.08.2014 davor A.L.F. mit RWSFA seit 1991
Averp DB 2019.02 , EXE: 6.8.4.0 auf WinServer 2008

miboe
Beiträge: 1292
Registriert: Fr Jul 28, 2006 9:13 am

Re: Werteinabe von Massen im Artikelstamm

Beitrag von miboe » Mi Aug 28, 2019 3:45 pm

Hallo,

soweit ich das bisher immer verstanden hatte ist das zur Abbildung des Einkaufs von Stangen-, Platten- und Profilware. Deswegen wird da auch wild irgendwelches Zeug damit gerechnet und passt nur bei bestimmten Anwendungsfällen. Ein Alu-Vierkant z.B. hat Masse 40x40x2000. Da wird das Risikos eines Overflows kleiner.

Aber das ist kein gesichertes Wissen sondern eher aus der Rubrik "habe ich mal gehört ..." aber der Blick in die Averpedia unterstützt diese Argumentation. Die Felder sind also nicht im Sinne klassischer Abmessungen zu verstehen.

Gruß
Michael
Nur wer das Unmögliche versucht, wird das Machbare erreichen!
--
Datenbank: 2012-A02
Programm: 4.2.5.65
OS: Win 7 Pro / Ubuntu 10.04.3

RWerner
Beiträge: 459
Registriert: Di Mai 18, 2004 8:42 pm
Wohnort: Pforzheim

Re: Werteinabe von Massen im Artikelstamm

Beitrag von RWerner » Fr Aug 30, 2019 1:45 pm

Danke
Lieblingsthema-> Dokumentation, das unbekannte Wesen

Ronald Werner
http://www.rws-automation.de

Averp lebensecht seit 13.08.2014 davor A.L.F. mit RWSFA seit 1991
Averp DB 2019.02 , EXE: 6.8.4.0 auf WinServer 2008

Antworten